[kju.at:] digital solutions

Snapchat - neue Werbemöglichkeiten lassen grüßen.

Snapchat ist Teen-Foto-Sharing Plattform, Interaktionstreiber und vor allem eins: Perfomance Mysterium. Für die Brands Coca-Cola AT, und Fanta AT & CH erstellen wir Snapchat Stories und interagieren mit der Community – und finden die Ad-Möglichkeiten, die mit Anfang April vorgestellt werden, daher besonders spannend:

Snap Ads, sponsored Geofilter, Sponsored Lenses und personalisierte Snaptags sollen (vorerst) das Ad-Spektrum von Snapchat umfassen.

Snap Ads vereinen die altbekannten Elemente von Snapchat: Video, Sound, und Fotos. Beginnend mit einem bis zu 10 Sekunden langem Snap (-Video) führen Snap Ads mittels Swipe Up zu einem interaktiven Element, das je nach Kampagnenziel variiert.

Ob Artikel, App-Download-Ads, Video Ads oder Ads zu einer (vorab-geladenen) Website – Snap Ads bieten einige Möglichkeiten, um die User auf die gewünschte Content-Reise  zu schicken. Und die Messbarkeit? Auch an die wurde gedacht: Snapchat bietet für jede Ad umfassende KPIs: Reach and Frequency, die Swipe-Up Rate, Average Time on Site, Top Snap Average Time Viewed und Top Snap View-Through by Quartile.

Geofilter sind geübten Snappern bereits bekannt: Man macht einen Snap, swiped nach rechts und kommt zu einer Auswahl an Geofiltern, meist mit einer Referenz zum Ort, an dem man sich befindet. Finden große, mediale Ereignisse wie z.B. der Superbowl statt, bietet Snapchat passende Geofilter weltweit an.

Nun ist es auch möglich, brandspezifische Geofilter bereitzustellen: Für Events, Shared Spaces (wie z.B. Flughäfen), Franchise-Ketten (z.B. McDonalds-Filialen) oder landesweit – um die höchstmögliche Awareness für das eigene Unternehmen zu schaffen.

Die dritte Ad-Möglichkeit sind Sponsored Lenses – die wohl coolste Art, um mit einer Brand auf Snapchat zu interagieren. Hier wird zwischen die nativ verfügbaren Filter eine bereitgestelle Sponsored Lens, die die User nutzen können. Die Gestaltungsmöglichkeiten scheinen unbegrenzt – Snapchat teilt die Nutzung von Lenses in drei Phasen: Pre-Trigger, Trigger und Post-Trigger. Als Trigger können verschiedene Mimiken gewählt werden – wie Augenbrauen hochziehen, Zunge zeigen, und so weiter.

Wir sind gespannt auf die Möglichkeiten, Ads auf Snapchat zu gestalten und versprechen uns von den vorgestellten Ad-Möglichkeiten vor allem zwei Dinge: Kreative Ads am Point-of-Relevance für Teens und detaillierte Perfomance-Insights.


Julia Gundacker /
Share:

Blogübersicht

­ WIEN
Servus @ [kju:]
Neubaugasse 31/21
A-1070 Wien
­ +43 1 4022960
­ wien@kju.at

­ ZÜRICH
Grüezi @ [kju:]
Hardturmstrasse 76
CH-8005 Zürich
­ +41 43 2041824
­ zuerich@kju.at

kju.at verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.
Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.